Wo bekommt man E-Books auf Deutsch?

Neue Formate und Geräte tragen dazu bei, dass der Download immer rascher, das Lesen immer komfortabler wird. E-Books erobern die Herzen auch der deutschsprachigen Leser, doch sind Publikationen in deutscher Sprache noch dünn gesät oder nur schwer auffindbar. Wo findet man deutschsprachige Veröffentlichungen? Welche weiteren Möglichkeiten bestehen neben dem Kauf, um an deutschsprachige E-Books zu gelangen? Der folgende Artikel gibt einen ersten Überblick.

E-Books leihen und verleihen

E-Books können ebenso wie Printerzeugnisse ausgeliehen werden. Viele öffentliche Bibliotheken unterhalten bereits eine eigene virtuelle Bibliothek, in der registrierte Nutzer auf das Online-Angebot zugreifen können. Registriert bedeutet, dass man im Besitz eines gültigen Bibliotheksausweises ist.

Der Zugriff auf die virtuelle Bibliothek erfolgt über den Online-Katalog. Die Ausleihe ist also von jedem beliebigen Standort aus möglich. Das gewünschte Buch wird auf den eigenen PC heruntergeladen, kann aber auch auf andere Lesegeräte übertragen werden.
Die Ausleihe ist zeitlich befristet. Nach Ablauf der Ausleihzeit kann das E-Book nicht mehr geöffnet werden.

Ein Überblick, welche Bibliotheken bereits die Online-Ausleihe von E-Books ermöglichen, findet sich zum Beispiel über onleihe.net.

Der von Amazon für die USA angekündigte Verleih privater E-Books über die Kindle-Bücherei ist in Deutschland derzeit (08/2011) noch nicht verfügbar. (Update: 2015 sind wir immerhin schon so weit, dass Prime-Mitglieder pro Monat ein E-Book ausleihen können. Allerdings gibt es mittlerweile auch viele E-Books umsonst – ob es aber unbedingt die sind, die man lesen möchte?)

E-Books kaufen

Manche Bücher muss man einfach besitzen. Weil sie einem ans Herz gewachsen sind und man immer wieder darin stöbern möchte. Oder weil sie zu den Standardwerken gehören, auf die man fortwährend Zugriff benötigt. Ein großes Angebot an deutschsprachigen E-Books vertreiben überregionale Buchhändler. Die E-Books können auch hier online heruntergeladen werden. Einzelne Publikationen sind bereits für einen Preis ab 0,99 Euro zu haben. Vertrieben werden diese E-Books im ePub-Format. Ein E-Book-Reader ist für die Lektüre daher nicht erforderlich.

Vom Wörterbuch über Grimms Märchen bis hin zu Kriminalromanen – auch bei dem Anbieter Amazon lassen sich eine Vielzahl deutschsprachiger E-Books aus allen Sparten erstehen. Die Bücher sind für das von Amazon vertriebene Kindle-Gerät vorgesehen. Wer über keinen Kindle verfügt, kann sich eine kostenlose Applikation auf den Computer oder ein anderes Gerät herunterladen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, E-Books direkt bei den deutschen Verlagen herunterzuladen, so etwa bei Knaur oder Rowohlt.

Free E-Book

Kostenlose E-Books sind über das Projekt Gutenberg erhältlich. Im Rahmen des Projekts werden Bücher, für die das Copyright bereits verjährt ist, digitalisiert und als E-Books publiziert. Die Suchfunktion umfasst die Möglichkeit, direkt nach deutschsprachigen Büchern zu suchen. Aktuellere deutschsprachige Bücher finden sich bei Google Books in digitalisierter Form, können dort aber nur eingesehen, nicht heruntergeladen werden.

Andere Portale, die kostenlose E-Books anbieten, haben sich häufig auf Fachliteratur beschränkt. Im manchen E-Book-Shops können Bücher oder einzelne Kapitel kostenlos heruntergeladen werden, beispielsweise bei Beam oder Amazon.

Ein Gedanke zu “Wo bekommt man E-Books auf Deutsch?

Hinterlasse einen Kommentar zu David Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>