Offener Brief an meine geheimen Mitleser – in der NSA und andernorts

Randnotiz zum symbolic fallout einer Debatte*

«Niemand ist berechtigt, sich mir gegenüber so zu verhalten, als kennte er mich.»

Robert Walser

 

============================================

Liebe NSA,

wie du sicher weißt, bin ich gerade aus dem Urlaub zurück, daher hast du eine Weile wenig von mir gehört. Bevor wir nach Dänemark aufbrachen, war ich noch in großer Sorge über all das, was ich von dir erfahren musste, obwohl ich und viele andere sich das ja längst hätten denken können. Doch Westjütland ist immer noch ein sagenumwobenes Plätzchen – und damit meine ich sicher nicht die Bunkerüberreste –, ein Landstrich, in dem ich mich in meine Kindheit zurückversetzt fühle, in eine Zeit, in der meine Mutter sagte: „Lauscher an der Wand hört seine eigene Schand‘“ – wenn wir Kinder versuchten, mithilfe einer Tasse die elterlichen Gespräche abzuhören. Weiterlesen