Kaufen Sie Halterungen ohne hässliche Saugnäpfe!

Eigentlich wollte ich mich ja nur über Smartphone-Halterungen fürs Auto informieren. Gefunden habe ich dann aber ein beeindruckendes  Beispiel dafür, was den Unterschied zwischen der sorgfältigen Planung und Konzeptionierung einer Website und deren Befüllung mit Billigtexten ausmacht. Zumindest was mich anbelangt, ist die Absicht, Neukunden über die Website zu gewinnen, nicht aufgegangen. Warum das so ist, lässt sich an vier typischen Fehlern, die sich in zahlreichen Produktbeschreibungen wiederfinden, rasch zeigen.

Weiterlesen

Zählmarken der VG Wort für Texte im Internet

Plug-in erleichtert die Eingabe und Erfassung

Bin schon wieder begeistert. Und wie! Nachdem ich es überall hatte jauchzen hören – Auszahlung von der VG Wort für Texte im Internet steht an –, dachte ich mir, ich könnte doch auch mal versuchen, die Anleitung zum Einbauen der Zählmarken zu verstehen. Schließlich ist es schon lange her, dass ich etwas zu Papier gebracht habe, das meiste landet nun im Netz. Tja, wer die hauseigene Anleitung der VG Wort kennt, versteht vielleicht mein Leiden …

Statt eines Mitjauchzens erfolgte ein tiefer Seufzer … muss ich da jetzt auch wieder ran? Würde es mir gelingen, auf meiner Baukastenwebseite und im zugehörigen Blog irgendwas zu finden, was nach einem Quelltext aussieht, in den ich den HTML-Code Marke für Marke einfügen könnte? Ehrlich gesagt, ich verstehe noch nicht mal meinen Toaster. Die technische Seite des Internets und Programmiersprech tragen für mich ganz eindeutig ein blaues rotes Lichtschwert. Gehören auf die dunkle Seite der Macht. Aber mir und allen, denen es ähnlich geht, kann geholfen werden.

Eine kurze Suche führte mich auf die Seite von „Oiger“, dort fand ich den entscheidenden Hinweis: Seit Februar 2013 gibt es ein Plug-in, das sich einfach in Word Press installieren lässt. Und was soll ich sagen: Es funktioniert.

 

Installation und Anzeige

Die Installation ist denkbar einfach. Einloggen in den Admin-Bereich, nach Plug-in suchen, hereinladen, installieren, aktivieren. Fertig. Anschließend wird in der Artikelliste neben jedem Beitrag angezeigt:

-  wie viele Anschläge er umfasst (wichtig, da Prosatexte erst ab 1800 Zeichen berücksichtigt werden) und

-  ob bereits eine Zählmarke dafür eingefügt wurde.

Unterhalb der Eingabemaske für den jeweiligen Artikel erscheint nun ein Eingabefeld „VG Wort“. Dort lässt sich der Code für die Zählmarke direkt einfügen. Noch ein Klick auf „speichern“ und das, was zuvor kompliziert erschien, ist in wenigen Sekunden erledigt. Was das Programm nicht kann: Prosatexte von Gedichten unterscheiden (für Gedichte, die berücksichtigt werden sollen, ist keine Mindestzeichenzahl vorgeschrieben). Das macht aber nichts, denn auch wenn der Zähler anzeigt, dass die Mindestzeichenzahl nicht erreicht wurde, lässt sich ein Code einfügen.

Bestellt werden die Zählmarken online über die VG Wort. Der Nutzer hat die Wahl zwischen einer PDF- und einer CSV-Datei. Ich habe mir eine PDF-Datei heruntergeladen. Mithilfe des über Chip.de heruntergeladenen PDF-XChange Viewers kopiere ich den Code der jeweiligen Marke aus der Datei und füge ihn direkt ein. Um den Überblick zu behalten, welche Marke in welchem Beitrag steckt, habe ich mir zusätzlich eine einfache dreispaltige Tabelle angelegt. Ein dickes Danke an die Erfinder dieses Plug-ins!

 

 

Wird meine Mudda Chef?

“Meine Mudda wird Chef“, leuchtet es mir heute in weißen Lettern von einem Plakat entgegen. Ich bleibe einen Moment stehen, um es genauer zu betrachten.

Ich gebe zu, das Wahlplakat der Grünen bringt mich im ersten Moment zum Lachen. Ein fröhlicher Dreikäsehoch freut sich über die Zukunftschancen seiner Mutter und damit über seine eigenen. Die Botschaft ist klar, es sollen auch die sozial schlechter Gestellten in diesem Land eine Chance haben. Das Bild ist emotionalisierend, die Verbindung zu den bekannten Deine-Mudda-Witzen verkehrt deren Pointe ins Gegenteil. Die Mutter ist nicht die verachtenswerte Asoziale, über die man herrlich battlen kann, sondern eine gut gebildete, sauber gekleidete, vermutlich wunderbar duftende junge Frau, die Familie und Beruf meisterhaft unter einen Hut bekommt. So die Vision. Weiterlesen

„An sonsten“: Wer mit einer Landtagswahl in Bayern Geld verdienen will, sollte investieren. In einen guten Texter oder in ein Lektorat!

Unter den derzeit beliebtesten Fehlern scheint subjektiven Beobachtungen zufolge „nicht representativ“ die Liste sehr weit oben anzuführen. Nun weiß jeder, der mich kennt, dass ich mich außerhalb meiner Arbeitszeiten nicht dafür interessiere, ob und wann Leute Rechtschreibsünden begehen. Ich frage mich lieber, woher der Fehler rührt, ob er vielleicht sogar eine „relative Berechtigung“ hat. Und schließlich: Jedem von uns unterlaufen Fehler, dem einen mehr, der anderen weniger. Manche führen zu lustigen Wortspielen, einzelne treiben einem die Tränen in die Augen. Aber zuweilen reicht es mir dann auch, weil ich erkennen muss: Da war mal wieder jemand zu geizig, dem Texter ein paar Euronen mehr zu zahlen. Da wurde so schluderig gearbeitet, dass es für jeden Texter und Korrektor eine Qual ist, hinzuschauen. Und dann muss ich einfach mal Dampf ablassen. So wie jetzt.

Weiterlesen